Überbetriebliches Bildungszentrum in Ostbayern gemeinnützige GmbH

Speditionskaufmann /-frau

    Aufgaben und Tätigkeiten
    Speditionskaufleute verkaufen Verkehrs- und logistische Dienstleistungen. Sie organisieren den Güterversand, den Warenempfang und die Lagerung, unter Auswahl und Bereitstellung geeigneter Transportmittel. Ihre Aufgaben bestehen in der Auswahl und Bereitstellung der Lade-, Entlade-, und Umschlaggeräte, Beratung in Verpackungsfragen, Vermitteln von Speditions-, Transport- und Lagerversicherungen, Bearbeiten von Schadensmeldungen und Rechnungslegung, Beschaffung bzw. Ausstellung der erforderlichen Dokumente für den grenzüberschreitenden Verkehr, Abwicklung des Zollverkehrs. Für alle Vorgänge sind die günstigste Versandart, die Vermittlung von Frachtabschlüssen auf dem Land-, See- oder Luftweg, logistische Problemlösungen sowie die Organisation von eigenen Transporten und Überwachungsarbeiten beim Umschlag der Ware für den Kunden zu optimieren. Dabei steht die optimale Kundenberatung im Mittelpunkt.

    Berufliche Bildung

    • Ermitteln von logistischen Dienstleistungen für einen Kunden
    • Angebote logistischer Dienstleistungen ausarbeiten und bewerten
    • Zahlungsverkehr, Buchführung und Kosten- und Leistungsrechnung
    • Abwickeln von Speditionsaufträgen

     

    Ausbildungsdauer
    Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.
OK